Presse

Fürstenfeldbruck, 05.04.2014

Süße-Energie-Spender Drexler

Mit  Kuchen und Gebäck  unterstützt die Bäckerei Drexler das Repair-Café.

Christiane Drexler und Manfred Fock (Geschäftsleitung Sprint e.V.)

 

Weitere Presseartikel

Film

  

Wieder nahezu 70 Prozent erfolgreiche Reparaturen!

Im November-Repair Café konnten von den eingereichten Gegenständen 17 repariert, fünf teilweise wiederhergestellt und elf nicht repariert werden. Die Erfolgsquote lag damit bei 67 Prozent. Den Arbeitsbereichen folgend führte dies zu folgendem Ergebnis: Von 28 Elektrogeräten konnten 14 wieder hergestellt und vier Geräte zum Teil repariert werden. Bei weiteren zehn Geräten scheiterte jeglicher Versuch die Funktion wieder herzustellen. In der Holztechnik-Station konnten von drei eingereichten Gegenständen zwei repariert werden, der andere zeigte sich der Reparatur gegenüber widerstandsfähig und verblieb im Zustand der ursprünglichen Funktionslosigkeit. In der Nähstation konnte der einzig eingereichte Gegenstand nur zum Teil wieder repariert werden. Ein Schmuckteil hingegen konnte repariert werden.

Seit der Eröffnung im März 2014 wurden somit exakt 1233 Gegenstände eingereicht beziehungsweise angenommen. Davon konnten 672 repariert, 160 Gegenstände zum Teil und 401 nicht mehr in einen funktionstüchtigen Zustand versetzt werden.

Unsere technischen Reparaturstationen werden vor allem von älteren Semestern und sehr erfahrenen Reparateuren betreut. Darunter altgediente Handwerker, ein ehemaliger Handwerklehrer sowie Ingenieure. Interessenten und fachkundige Helfer/innen sind uns immer willkommen. Unser jüngste Reparateur ist 14 Jahre alt und mit großem Engagement dabei. Wir weisen gerne darauf hin, dass die Arbeit im Brucker Repair Café ausschließlich ehrenamtlich erfolgt. Mit den Spenden sollen die anfallenden Unkosten (Raummiete, Kaffee, Anschaffungen) abgedeckt werden.

Für süße Energie sorgte wie immer die Bäckerei Drexler aus Jesenwang. An dieser Stelle vielen herzlichen Dank an die Gebäck-und Kuchenspenderin!