Presse

Fürstenfeldbruck, 05.04.2014

Süße-Energie-Spender Drexler

Mit  Kuchen und Gebäck  unterstützt die Bäckerei Drexler das Repair-Café.

Christiane Drexler und Manfred Fock (Geschäftsleitung Sprint e.V.)

 

Weitere Presseartikel

Film

 

Karl Valentin im „Sommerloch“ wieder zum Leben erweckt!

Das letzte Repair Café im August war trotz des vermeintlichen Sommerlochs sehr gut besucht. Zeitweise musste sogar ein Aufnahmestopp verhängt werden. Grund hierfür waren sehr aufwändige Reparaturen. Ein Lokalreporter (siehe Pressebericht) tauchte mit ein und beteiligte sich sogar an einer sehr komplizierten Reparatur.
Über 36 Bürgerinnen und Bürger besuchten die Brucker RC-Station. Von ebenso vielen Gegenständen konnten 17 repariert und zwei Geräte teilweise wiederhergestellt werden. Bei 17 reparaturbedürftigen Geräten kam jede Hilfe zu spät. Die Erfolgsquote lag somit bei 53 Prozent. Den Arbeitsbereichen folgend führte dies zu folgendem Ergebnis: Von 27 Elektrogeräten konnten 13 repariert und 14 nicht mehr ihrer ursprünglichen Funktion zugeführt werden. Im Holz- und Technikbereich konnten von zwei Gegenständen einer vollständig und einer teilweise seiner Funktion zugeführt werden. Im Nähbereich wurden alle drei defekten Stücke wieder instand gesetzt. Im Schmuckbereich wurde eine Reparatur mit Erfolg durchgeführt, wohingegen der zweite Gegenstand nicht mehr intakt zu stellen war. Alle Reparaturen konnten angenommen werden.
Heraus stach der unvergessene bayrische Lebensphilosoph Karl Valentin, der in Form einer Marionette im Repair-Café auftauchte und seine „Heilung“ einforderte. Die anspruchsvolle, sehr zeitaufwändige „Operation“ war von Erfolg gekrönt und wurde vom „Ärzte-Team“ respektive den Reparateuren/innen und neugierigen Beobachtern am Ende lauthals bejubelt.
Seit der Eröffnung im März 2014 wurden somit 791 Gegenstände eingereicht beziehungs-weise angenommen. Davon konnten 440 repariert werden; 108 Gegenstände zum Teil und 296 nicht mehr in einen funktionstüchtigen Zustand versetzt werden.
Unsere technischen Reparaturstationen werden vor allem von älteren Semestern und sehr erfahrenen Reparateuren betreut. Darunter altgediente Handwerker, ein ehemaliger Handwerklehrer sowie Ingenieure. Interessenten und fachkundige Helfer/innen sind uns immer willkommen.
Für süße Energie sorgte wie immer die Bäckerei Drexler aus Jesenwang. Vielen herzlichen Dank an die Gebäck-und Kuchenspenderin.